Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Samstag, 30. Juni 2012

nur Unkraut?

Ich habe da eine ganz einfache Meinung: egal ob ein Pflänzlein blüht oder sein schlichtes Grün gen Himmel reckt: Leben ist Leben :) Auf einem nächtlichen Streifzug haben wir dann dieses kleine Grün entdeckt. Besonders faszinierend einfach nur deshalb, weil es in einer Gasse direkt aus dem Haus herauszuwachsen scheint. Umgeben von Stein und Schmutz, räkelt es sich mit aller ihm innewohnenden Kraft ans Tageslicht. Und ehe ein übereifriger Hausmeister meint, dieses "Unkraut" rupfen zu müssen, da es das Stadtbild entstellt (ja, die Menschen kommen schon auf die seltsamsten Ideen ;)), habe ich es hier verewigt:

radelnder Raser

Unsere geradlinig verlaufende Fußgängerzone wird von einer Straße gekreuzt, in deren oberem Teil nur Busse fahren dürfen. Auf einer Seite befindet sich ein Radfahrweg (der in beide Richtungen gilt)... das Schild, das diesen Straßenabschnitt deutlich als 'Fußgängerzone' kennzeichnet, sollte an sich als Hinweis reichen, das hier Fußgänger unterwegs sind.

Beim Überqueren eben jener Straße - auf der es weder eine Ampel noch einen Zebrastreifen gibt, da das erwähnte Hinweisschild ja deutlich genug sagt "hier darfste einfach rüber latschen" - plötzlich ein frecher Ruf: "Das ist 'ne Straße!" Ähem, ja und? Ein dreister Radfahrer, der noch dazu freihändig unterwegs war, und noch rotzfrech guckte. Irgendwas brabbelte er im Vorbeirasen noch, und ich hätte ihm am liebsten in die Speichen getreten. Naja, okay, nicht wirklich, doch jedenfalls hätte ich mir gewünscht a) schlagfertiger zu sein und das b) mal das Ordungsamt genau jetzt anwesend gewesen wäre, um 15 €uro von dem radelnden Randalierer zu kassieren.^^

Ralfi hatte direkt 'nen flotten Spruch parat - aber mir sind (natürlich!) wieder erst hinterher ein paar lockere Kommentare eingefallen... Allein der Hinweis auf den vorhandenen Radweg, den er vor lauter Freihändigkeit wahrscheinlich nicht hat sehen können, hat mir brennend auf den Lippen gelegen, aber naja... wer kennts nicht? Im passenden Moment ist man dann doch net so schlagfertig, wie man das gern mal hätte. Ich arbeite dran... :D

Was hättet ihr dem Kerle gesagt bzw. "gewünscht"?

Freitag, 29. Juni 2012

Unscheinbare Schönheit

Auf einem Generator, der von Stein umgeben ist, wächst unscheinbar und nicht beachtet diese kleine Schönheit:




Umspielt von weichem, grünen Moos, das sich auf dem gesamten "Dach" des Generators angesiedelt hat, und ganz still und heimlich breitet sich hier das Leben in seiner schönsten Form aus. Ich bin immer überwältigt von der Vielfalt des Lebens, das sich auch da seinen Platz bahnt, wo niemand es vermutet. :o)

Donnerstag, 28. Juni 2012

Simshocker

Kaum kam der Schutt runter, flog ein Täubchen auf das Sims des Hauses gegenüber unseres Wohnzimmers. Zuerst watschelte und balancierte es unbeholfen von einem Füßchen auf das andere, versuchte den Po und Kopf ins Trockene zu bekommen. Nach schier endlosen Versuchen, es sich auf dem schmalen Vorsprung gemütlich einzurichten, gab die Taube auf und widmete sich stattdessen einer ausgiebigen Putz-Orgie, um das Gefieder von den lästigen und kalten Regentropfen zu befreien.

Es war so einsam da auf dem Sims, wie es hockte und glotzte, und ich hätte es am liebsten in ein Handtuch gepackt und trocken gewuschelt...


leider unscharf, aber man kann erahnen,
welch ausgeklügelt-vorsichtigen Tanz
das Täubchen vollführen mußte,
um hier Halt zu finden und trocken zu bleiben ;)


Dienstag, 26. Juni 2012

Kuschelbär Bloch

"Die Seele ist in einem ganz tief drin - im Herzen. 
Manchmal kann man sie spüren. Nachts, wenn man alleine ist. 
Wenn die Seele krank ist, geht man ins Krankenhaus oder zum Hautarzt. 
Die Seele wiegt ein und 'n halben Kilo."
(aus "Bloch", Vorspann)

Dieter Pfaff... der hat's mir ja schon lange angetan. Net, das ich mir wirklich alles im Tivi angucke, was so kommt. Doch spätestens seit der ersten Folge "Bloch" (die ich gesehen hatte vor vielen Jahren) war ich hin und weg von dem dicken Kuschelbär! Vor 'ner ganzen Weile hatte ich ihn (klar, net in echt, auch nur im Fernsehen) dann sogar singen hören, und das fand ich ganz toll! Seufz... Die letzte Folge Bloch vom vergangenen Sonntag ("Der Fremde") hat mir wieder so gut gefallen... zumal er da auch noch gesungen hat. Nun hab ich natürlich den Song im Netz gesucht - und auch gefunden. Aber leider... nicht verfügbar. Um euch trotzdem etwas von Pfaffs Gesangskunst zu präsentieren, habe ich ein Lied aus 'Inas Nacht' ausgewählt. Eine wirklich wunderbare Version von Johnny Cashs Klassiker "Ring of Fire"! :o)



Vornehmlich gefällt er mir in der Rolle des Seelenklempners. Wahrscheinlich, weil er so menschlich unzulänglich ist. Pfaff hat so eine Ausstrahlung... da werd ich wieder zum Kind und möchte, das er mir am Bett was vorliest. Bei der Stimme... da könnt ich stundenlang zuhören! ;)

uuuund wieder der Zahnart...

Ihr erinnert euch bestimmt: solange die Betäubung noch wirkt... und auch noch daran herrlich, diese Fäden!

Ich dachte, das Thema wäre jetzt endlich - im wahrsten Sinne des Wortes - gegessen! Nachdem ich also vom Fädenziehen Freitag vor einer Woche gekommen war, schwante mir an sich schon nichts Gutes. Denn der liebe Onkel Doktor Kieferorthopäde meinte: "Ei, wo ist denn das dritte ... (hier bitte das Fachwort für das ca. 1cm² große Netz-Stoff-Dingens mit Desinfektionsmittel einfügen) hin?" Ich sagte: "Weiß ich net, vermutlich mit dem Tampon ausgespuckt?!"

Ja, das dritte Dingens ist vor einigen Tagen wieder aufgetaucht: aus meinem Zahnfleisch guckte es raus, ganz keck winkte es meiner Zunge zu, die natürlich (völlig unabsichtlich, klaro!) immer wieder an dieses Teil dran schlabberte... Ach, nerv! Also bin ich heute nochmal zu Dr. Ich-tu-dir-bestimmt-nicht-weh-nur-weil-meine-Einrichtung-aus-dem-letzten-Jahrtausend-ist gegangen. Er fragte direkt (und ein wenig schadenfroh, weil ich doch Raucherin bin^^): "Naa, Schmerzen?" Und ich dann: "Nein. Aber Ihr Stoff-Dingens ist wieder aufgetaucht." "Ach, hatten wir das vergessen?" Zork. Während ich die letzten beiden Tage schon nachdachte, das ich ihn auf Millionen verklagen möchte (würde ich in Amerika leben), versuchte ich mich ganz locker in den Folterstuhl zu legen. "Jaa," sagte er dann, während er in meinem Mund rumfummelte, "ich wollte Ihnen beim letzten Mal nicht noch mehr weh tun, deshalb hab ich es drin gelassen."
Jaaa, klar! Das würd ich hinterher auch sagen!

So, nu hoffe ich aber, das das Thema endlich mal vom Tisch ist! Ist ja echt zum...

Sonntag, 24. Juni 2012

Feuer am Himmel


Sci-Fi-Drama  (Basierend auf einer wahren Begebenheit)
USA 1993
Regie: Robert Lieberman
Darsteller: D.B. Sweeney, Robert Patrick, Craig Sheffer, Peter Berg, Henry Thomas, James Garner

Donnerstag, 21. Juni 2012

Toleranz!

Einmal fragte jemand sie danach,
wie sie so verschieden sein 
und sich doch so gut verstehen könnten.
Da sahen sich die beiden an und Nis sagte:
"Weißt du, das kommt davon,
weil jeder den anderen bleiben läßt,
wie er ist:
ich ein Troll
und Nolle ein Rabe."


aus "Nis und Nolle", Horst Henning, ca. 1973, erschienen im Leuchtturm Albenverlag



Mittwoch, 20. Juni 2012

durchgelüftet/durchgeatmet

So ihr Lieben, wie versprochen nun die tolle Nachricht:

Nach dem Drama mit der Heimwerkerkette I (und das Thema ist noch lang nicht durch *stöhn) bekam Ralfi vor einigen Monaten von einem Kollegen den Tipp, sich bei einer anderen Heimwerkerkette zu bewerben.

sowas von genervt...

Wo beginne ich? Hmm, wohl am besten von vorn. Aaaalso nach dem Aufstehen heute (und ich geb zu, ich hab echt lange im Bett gelegen, weil ich bis morgens an meinem Friemel-Blog geschafft hab) erstmal an die Rappelkiste und meine Farmen fertig gemacht. Zocken zum Aufwachen ist ein Muss für mich. Soweit waren wir ja schon mal :D Dann hab ich ein bissi in euren Blogs gestöbert und gelesen - das gehört ebenso dazu für einen gemütlichen Morgen (sehen wir jetzt mal drüber hinweg, das es fast Mittag war), aber da will ich ja beim Lesen schon ein bissi wach in der Birne sein. Schließlich bin ich wieder bei meiner Farm gelandet und habe dort mit "Erschrecken" festgestellt, das ich einen Teil des dort laufenden Events total verschnarcht hatte. Und während ich also so vor mit hindaddelte geschah es dann - wie von Geisterhand, ja ja - das nix mehr

Montag, 18. Juni 2012

Verewigung der Grimassen

Als wir gestern draußen waren habe ich Ralfi anghalten, mal ein neues Foto für mein Profil zu schießen. Wie ihr mittlerweile gesehen haben werdet hat das auch geklappt... natürlich net beim ersten Anlauf! ;) Insgesamt gab es 48 Bilder mit meinem Antlitz - ich habe den Schlabberlappen, der beim Anblick eines Fotoapparates aus meinem Mund schießt, einfach nicht unter Kontrolle! :D

Auch mit dem Wissen im Hinterstübchen, das das Internet "nichts vergisst", habe ich meine "schönsten Gesichte" mal verarbeitet. Nicht, das ich mich (gerne) in Szene setze, beileibe nicht, doch ich wollte euch mal zeigen, warum schon mein Vater seit meiner Kindheit immer eine leichte Krise bekommen hat, wenn er ein "anständiges" Foto von mir knipsen wollte.

schon völlig vergessen...

Es war 1986, und ich hatte gerade Karate Kid II im Kino angesehen. Ach, Mönsch, war der niedlich! (Heute kann ich mich nicht mehr verstehen, aber damals... hach...) Und dann erst der Titelsong... also der hatte es mir wirklich angetan. Also bin ich mal direkt am anderen Tag losgestiefelt und hab in der

Sonntag, 17. Juni 2012

Gelüste

Nachdem ich jetzt zwei Tage zwischenzeitlich mit Migräne rumgemacht hab - die bei weitem nicht so schlimm wie sonst war - was noch zu den Nachwehen vom Zahnarzt hinzukam, ging es mir heute mal richtig gut. Letzte Nacht hatte ich 9 Stunden im Bett verbracht und davon (unglaublich aber wahr) die meiste Zeit sogar fest geschlafen.

Und als dann auch noch Ralfi heute gute Laune hatte und die Sonne draußen lachte (zum Glück aber net direkt so heiß), bekam ich richtig Gelüste auf ein lecker kaltes ColaBierchen. Gesagt, getan, Ralfi mischte mir etwas zusammen und wir setzten uns eine dreiviertel Stunde unten an den "Brunnen" am Anfang der Fußgängerzone. Zisch, war das lecker! :)

Wonach gelüstet euch so, wenn's richtig schön draußen ist? Wonach steht euch am meisten der Sinn, wenn ihr euch nach Tagen des Unwohlseins mal richtig super fühlt?

Samstag, 16. Juni 2012

und nochmal der fiese Zahnarzt & 'ne singende Pflanze

Wow, wie geil war denn das? Ich hab den Film seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gesehen - und obwohl ich keine Musicals mag hat mich das Gesinge hier nicht gestört, im Gegenteil!

Diese zwei Clips lasse ich euch mal hier, dann habt ihr was zu lachen. Beim Song von Steve Martin mußte ich so stark lachen, das ich mir danach erstmal einen kalten Waschlappen auf meine Backe gelegt habe. Aber das war's wert! :D

Dann mal viel Spaß! :)

Steve Martin als Dr. Orin Scrivello

Audrey II wird gespielt von Levi Stubbs († 2008), 
dem ehemaligen Leadsänger der Soulband "Four Tops"

menschenverspeisende Pflanze, sadistischer Zahnarzt & allerlei Gesinge

Witzig das Hemd diesen Kommentar gepostet hat:

Hemdchen13. Juni 2012, 16:58
"[...] 
Hoffentlich is des nedd wieder so ein Schlachter alà Dr.Orin Scrivello (der Zahnart aus "der kleine Horrorladen)! 
[...]"

denn was hab ich eben beim Durchzappen in der Programmvorschau entdeckt? Richtig! Heute um 14:40 Uhr auf TNT Film kommt "Der kleine Horrorladen" (Remake von 1986)! Jippi! Diesen "Leckerbissen" laß' ich mir net entgehen!



Und wer sich's noch anschaut, dem wünsch ich köstliche Unterhaltung! :o)

ratze*schnaaarch*grunz

Wird keinen wundern, wenn Ralfi, so als Frühaufsteher, die letzten Tage länger im Bett liegen bleibt. Nee, bei so 'ner Krawalltussi wie mir neber sich... echt kein Wunder! Letzte Nacht hab ich tatsächlich mal um die 4,5-5 Stunden gepennt! Ratz und aus. Völlig fertig. Klar, net am Stück, das wär ja geil gewesen, aber doch so pö a pö, und immer schön fest geknackt, auch nach dem Umdrehen in eine bequemere (Backen-)Lage direkt wieder weggepennt *schnaaaarch. Erholsamkeit sei mir umarmt!
Sicher, ich bin um viertel vor sechs dann schon aufgestanden. Macht nix, hatte ja meine Farmen zum daddeln. Doch nach eineinhalb Stunden bin ich dann wieder ins Bettchen gekrochen. Ich war sooo glücklich, als des Ralfi da gelegen und geschlafen hat. Die Äuglein feste zu, leise geatmet, ganz süß und schnuggelig hat er da gelegen... zum Knutschen niedlich! Wollte seinen Rotschopf streicheln, habs aber gelassen, weil ich ihn nicht wecken wollte. Am liebsten hätte ich gleich ein Foto gemacht, aber ... naja... muß ja net sein, so mit Blitz und so. Θ.Θ

Ich hoffe, er findet genug Ruhe, bei dem Gegrunze und Geratze neber sich.... Armer, süßer Kupferkopf!

Freitag, 15. Juni 2012

herrlich, diese Fäden!

Ich will nicht jammern. Das ist so gar nicht meine Art. Naja, gut, manchmal schon :D Das die vergangene Nacht kein Zuckerschlecken war, das kann sich jeder denken. Zu meiner großen Überraschung hat die dolomo Nachttablette tatsächlich gewirkt. Ich hatte keine Schmerzen - jedenfalls im Mund selber nicht. Doch da ich zu allem Übel nur auf der rechten Seite einschlafen kann, mußte ich zwangsläufig das Kissen (über das ich extra ein ganz weiches Handtuch gelegt habe, falls mich der "Sabber-auf-dem-Kissen-Mann" besucht) immer wieder plattklopfen und so unter meinen Kopf schieben, das es nicht zu sehr auf der Backe drückt. Ich kann sagen, das ich an sich sehr gemütlich gelegen habe... warum also konnte ich nicht schlafen?
 Ganz einfach: ich habe immer wieder "vergessen" zu atmen. Alle rittlang bin ich weggedöst und mit einem kleinen Schreck, nach Luft japsend, wieder aufgewacht. Elendigerweise steht im Beipackzettel der dolomo-Tabletten auch drin, das die Nachttablette die Atmung verringert. Ich hätte vor dem Einnehmen dran denken sollen, mir das nochmal durchzulesen. Kommt nicht gut mit meiner niedlichen Apnoe. Naja... was solls? Ich kann ja tagsüber schlafen, das mach ich sowieso viel lieber. :o)

Meine Lieben, wie ihr seht, ich lebe noch. Obwohl das Fädenziehen heute morgen um viertel vor acht (nach erneuter Wartezeit von einer halben Stunde *narf) wirklich unangenehm war. Aber ich hab schon schlimmeres erlebt, da steh ich drüber. In einer Sache bin ich mir jedenfalls sicher: wenn es nicht unbedingt (lebens-) notwendig ist, werde ich diesen Arzt net mehr aufsuchen! Und trotz der Anordnung (die eher wie ein Befehl rüberkam, und - liebe Mädels, euch brauch ich das wohl net extra sagen - sowas kann ich ja leiden!) das ich das Rauchen unterlassen soll (blubberbla, die Wundheilung, laberrababer) hab ich mir als erstes daheim mal gemütlich ein Kippchen gedreht und geraucht. So! :P

Anbei, ehe es Mecker hagelt: ich habe eine ausgezeichnete Wundheilung, schon immer gehabt, gleich wie viel ich rauche. Bin da wenigstens in dieser Hinsicht ein wenig vom Glück geküßt! :D

Donnerstag, 14. Juni 2012

solange die Betäubung noch wirkt...

... sind die Schmerzen noch fern.

Bin vor einer halben Stunde beim Kieferchirurgen fertig geworden. Wartezeit: eine gute halbe Stunde, dann Betäubung, dann nochmal warten - Zähne raus in 5 min!

Ja, ich hatte furchtbare Angst. Ich würde auch das nächste Mal wieder Angst haben. Der Horror, den ich im Kopf hatte, war unbeschreiblich. Zum Glück ist es jetzt erstmal vorbei! :) Sobald ich den eklig schmeckenden Tampon, auf den ich eine Stunde lang beißen soll, endlich ausspucken kann, wirds mir ein Stück weit besser gehen!

Abrrr.... ich fürchte mich davor, wenn die Narkose nachläßt. Ich hoffe inständig, das sich die Schmerzen in Grenzen halten. Ach je... Ich kann viel aushalten, aber Zahnschmerzen... oder wohl eher: Wundschmerz...

So, das wars erstmal von mir. Wie ihr seht, habe ich es überlebt! ;) Eine bleischwere Müdigkeit übermannt mich. Es wird wohl besser sein, wenn ich ins Bett gehe. Danke an euch alle, die mir für heut die Daumen gedrückt haben! Hat gewirkt! :o)

Mittwoch, 13. Juni 2012

Kohlsuppe (vegetarisch^^)

Zutaten:

✄ an sich wollte ich net...

Wieder einmal war ich gestern auf der Jagd nach einem Gadget für mein Blog. Leute, wenn man net weiß, wie dieses Teil, nach dem man sucht, heißt, dann sucht man sich wirklich dumm und dusselig. Wem sag ich das, jeder wird's schon mal erlebt haben, der im Netz unterwegs ist uns sein Blog gestalten will. Da packt einen nicht nur der Ehrgeiz, nein, da packt einen... Verzweiflung? Getrieben von "ich will aber jetzt... !" konnte ich

Dienstag, 12. Juni 2012

❁ Fantasyrama in der Open Beta ✾

Grafik by Bigpoint

Ich konnte natürlich nicht widerstehen... Nicht das ich einen Beta-Game-Fimmel hätte, auch nicht, das ich zu gerne zocke... nein, nein. Aber ich bin sooo neugierig! Kaum das ich erst vor Kurzem bei Browsergames.de gelesen hatte, das Fatasyrama erscheinen soll, wurde ich ganz hibbelig, wie ein Kind, das sich auf die

☠ Du bist so eingebildet! ☠

Seit Tagen geht mir der Song im Kopf rum, 
heute hab ich ihn endlich mal rausgesucht. 
Bitteschön! :o)

Carly Simon: You're so vain (mit Lyrics)
1972


Montag, 11. Juni 2012

Muffensausen ☹

Man könnte fast glauben, das wäre ein Hobby von mir: zum Zahnart gehen. ☹ Echt jetzt: ich geh genauso ungern zum Zahnarzt wie "normale" Menschen auch! ;) Letzte Woche hatte ich allerdings (nachdem ich ja erst vor 1,5 Wochen wieder zu einem Termin dort gewesen bin) wieder 4 Tage am Stück starke Schmerzen. Klaro, auf der Seite, auf der ich jetzt seit Monaten schon kauen muss, weil es rechts gar net mehr geht. Naja, lange Rede, kurzer Sinn: die Zahnfleischtasche ist entzündet, durch die ewige Überanspruchung. Kein Wunder. Zum Glück schon mal kein Karies, noch eine Narkosespritze hätte ich heute net ertragen!

Wovor es mir so richtig graut ist Donnerstag. Ich habe pünktlich um High Noon einen Termin beim

Anzeige "kein neuer Post" entfernen / kleines Tutorial

Wenn ihr ein Blog erstellen wollt, in den ihr keine Posts einstellt - z. B. um dieses Blog als Blogroll zu benutzen (klick) - erscheint oben in der Mitte des Blogs das Feld "kein neuer Post" o. ä. Hier zeige ich euch, wie ihr diese Anzeige entfernen könnt.

➨ geht über Design in den html-Bereich
➨ sucht diesen Abschnitt
/* Mobile
----------------------------------------------- */
➨ dort sucht ihr dann diesen Abschnitt:
 ]]>
    </b:template-skin>
  </head>
➨ und genau vor diesen Code fügt ihr diesen Code hier ein:
.status-msg-wrap {
display:none;
}
➨ abspeichern
➨ fertig :o)

so muss das hinterher aussehen


Wichtig: dieser Code funktioniert leider nicht bei der Awesome Inc. Vorlage! Auch das Einfügen über den Vorlagendesigner / CSS hinzufügen klappt so nicht! Sobald ich dafür eine Lösung gefunden habe, werde ich es euch wissen lassen! :)

Sonntag, 10. Juni 2012

im Post Schriftart einfügen, die nicht vorgegeben ist / kleines Tutorial

Über den Vorlagendesigner habt ihr die Möglichkeit, eine Schriftart für eure Posts auszuwählen. Auch gibt es die Option im Post-Feld selber, noch einige Schriftarten zu benutzen. Wollt ihr allerdings eure Posts dann und wann anders gestalten - zum Beispiel einen Text besonders hervorheben - müßt ihr folgendes tun:

➨ ihr makiert die Textstelle, deren Schriftart ihr ändern wollt
➨ über den html-Bereich im Post sucht ihr nun nach der Passage,
    deren Font geändert werden soll
➨ nun den Schrifttyp eingeben
➨ fertig! :)

Bild klick zum Vergrößern :)


Wichtig:  wollt ihr einen kompletten Text mit einer besonderen Schriftart versehen, artet das ein wenig in Arbeit aus, denn der html-Bereich unterteilt den Text in sehr kurze Abschnitte! Ihr müßt somit sehr häufig den Namen der Schriftart umändern!


Knuddeliger, wunscheliger Schmusehund

1994 lachte er mich an, und zwar in Meenz (Mainz/RP). Das ist witzig, denn die Meenzer und die Wiesbadener (Hessen) verbindet eine ähnliche Hass-Liebe wie die Düsseldorfer & Kölner - nur das Wiesbaden und Meenz nur ein paar wenige Kilometer voneinander entfernt sind und man mit dem Bus nur ca. 15 Minuten benötigt, um auf die "ebsch Seit' " zu kommen.

Ich dachte Tag und Nacht an diesen wuscheligen Gesellen mit der großen Kartoffelnase. Ich war Anfang 20 und vernarrt in alle Stofftiere, doch dieser Hund hatte es mir besondern angetan. Warum? Diese Anekdote will ich euch jetzt erzählen:

Samstag, 9. Juni 2012

die Sache mit den Tapes

Eben kam ich - endlich endlich nach langer Zeit! - in den Genuss, mir "High Fidelity" anzusehen. Die kongeniale Romanverfilmung von Stephen Frears nach Nick Hornby (dessen Geschichten u.a. auch mit "About a Boy" & "Fever Pitch" aufgegriffen wurden) ist einfach grandios! Ich will mich über den Film an sich auch gar net auslassen... ;) Einfach genial, den muss man gesehen haben!^^

Die Einleitung macht an sich schon klar, worum es geht:

Blogroll / Liste mit lesenswerten Blogs

Howdy meine Lieben!

Endlich habe auch ich es geschafft: 
eine extra Seite für all die tollen, lesenswerten und belebten Blogs, 
auf denen ich so gerne meine Zeit verliere! :o)

In meinem Menü (ja genau, dem berühmt-berüchtigten Dropdown-Dingens)
findet ihr nun die "Blogroll"!

An dieser Stelle geht mein Dank an Tiffylein, die mit ihrer lieben Geduld einen großen Teil dazu beigetragen hat, das sich diese Friemelei doch noch in Grenzen hielt!

Othello



Drama nach William Shakespeare (1603)
USA/GB 1995
Regie: Oliver Parker
Darsteller: Laurence Fishburne, Kenneth Branagh, Irène Jacob, Nathaniel Parker, Michael Malony

html: Link in neuem Fenster öffnen / kleines Tutorial

Immer wieder "gern" gesucht, manchmal gefunden, manchmal aufgegeben: die Frage nach dem Öffnen eines Links in einem neuen Tab (=Fenster). Die wohl einfachste Lösung lautet
 ➨ href="http://LINK" target="_blank"

Da mit _blank der Name einer Webseite angegeben wird, die nicht existiert, öffnet sich der Link automatisch in einem neuen Fenster. Der Code _blank funktioniert aber nicht an jeder Stelle - zum Beispiel in einigen Menüformen etc.

Was also tun?
Man bennent das neue Fenster einfach um - somit also der nicht existierenden Adresse einen neuen Namen geben. Ob das nun _soda (in meinem Fall) oder _dingens oder auch _zuckerschnute ist, spielt dabei keine Rolle.

That's it! :o)

zum 200. von J. G. Galle

Johann Gottfried Galle (*09.06.1812, †10.07.1910) 
galt als einer der Entdecker des Planeten Neptun. 
Zu Ehren seines 200. Geburtstages entwarf google dieses wunderschöne doodle:


Donnerstag, 7. Juni 2012

feucht-fröhliches Foto-Grillen mit Whisky im Gepäck

Je älter man wird, umso weniger ist ein Geburtstag noch was Besonderes. Ich meine, wenn man jung ist feiert man jährlich 'ne Party, bis sich die Freundschaften im Sande verlaufen, Klassenkameraden ihre eignen Wege gehen... sich alle Welt in die Winde zerstreut sozusagen. ;) Fett Geschenke kaufen ist bei uns nicht. Davon mal ab: was ist das schon, irgendein Nippes mal schnell gekauft, vielleicht auch ein Buch oder 'ne CD - nett gemeint, aber das Wahre nun auch net. Ein richtiges Geschenk ist etwas, an das man sich immer gerne erinnert. So hat es sich ergeben das mir am 04.06. (Montag) ganz spontan eine Idee kam, um Ralfi einen schönen (Geburts-)Tag zu bescheren.

Samstag, 2. Juni 2012

Wurzellos oder: wo ist Heimat?

Eine Lebensweisheit besagt: "Heimat ist da, wo deine Wiege stand."*

Also da, wo meine Wiege stand, ist meine Heimat definitiv nicht! Ich bin in einer deutschen Großstadt geboren, in der meine Eltern und ich kein halbes Jahr Fuß gefasst hatten, ehe wir wieder umgezogen sind. Man kann also sagen, ich bin in dieser Stadt tatsächlich nur geboren worden, mehr nicht. Da mein Vater einen Umzugs-Tick hatte, stand allein meine Wiege in mindestens 5-6 verschiedenen Städten, und meistens nicht mal im selben Bundesland.

Dann gehen wir einfach mal ein Schrittchen weiter: sagen wir doch "Heimat ist da, wo du groß wirst". Okay, hört sich gut an. Wo war das noch gleich? Gute Frage, nächste Frage. So oft, wie wir umgezogen sind, allein bis zu dem Zeitpunkt als ich 5 Jahre alt war, geschweige denn das ich jemals irgendwo gewohnt (oder gar

Freitag, 1. Juni 2012

die leidigen Zähne oder auch: Zahnleiden

Seit Monaten mach ich ja nu schon mit den Zähnen rum. Notgedrungen gewöhnt man sich ja daran, nicht richtig kauen zu können, aber das macht die Sache nicht besser. Heute mittag hatte ich dann endlich einen neuen Termin beim Zahndoktor (ein Termin war wegen einem Notfall abgesagt worden; den nächsten Termin mußte ich absagen, da stark erkältet). Was war dann das Ende vom Lied?: Meine obere Zahnreihe ist zwar jetzt wieder schön anzusehen, aber das Problem angegangen wurde in keiner Weise. Wieso das? Ach, weiß der Geier... zwei Zahnkrücken müssen raus - und zwar wohl genau die Zahnstümpfe (auf den mal Kronen waren, die allerdings schon vor langer Zeit "rausgeflogen" sind), die der Grund dafür sind, warum ich seit Monaten nur noch auf der linken Seite kaue. Und links tun - ist ja net anders zu erwarten gewesen! - mittlerweile die Zähne auch alle weh, da überbeansprucht und auch nicht so ganz intakt...
Ich soll mir nun erstmal einen Termin beim Chirurgen/Kieferorthopäden geben lassen, der diese zwei Zahnstümpfe entfernen soll... und erst dann können "wir" (so der Zahnarzt, ich liebe das ja, wenn Ärzte in der 3. Person sprechen -.-) etwas gegen das eigentliche Problem unternehmen...

Tja, und so wird sich das wohl noch einige Wochen - vermutlich Monate, da der Zahnarzt zwischenzeitlich auch mehrere Wochen Urlaub macht - hinziehen...

In diesem Sinne: gut Biss!