Herzlich Willkommen bei Soda.s Wor(l)d! :O)

Gesundheitlich...

... geht es auf diesem Blog weiter! Alles was ich zuvor über die Schilddrüse verfaßt habe, hat mich genau dorthin gebracht. Und damit sich das nicht alles häuft und hier zu Verwirrung führt, trenne ich die beiden Blogs, auch wenn das eine ebenso ich bin wie dieses hier. :)

Eure Soda.







Freitag, 31. August 2012

The Wrestler - Ruhm, Liebe, Schmerz


Drama, USA 2008
Regie: Darren Aronofsky
Darsteller: Mickey Rourke, Marisa Tomei, Evan Rachel Wood

Donnerstag, 30. August 2012

Deko online

Es gibt da viele kreative Köpfe im MiraMagia-Land. Ich hab schon dolle Gebilde gesehen: von Totenköpfen mit gekreuzten Knochen (und das war wirklich super gemacht!) über Kreise, in denen sich ganze Themenparks befanden, hin zu allgemein sehr weit verbreiteten Herzen (langweilig, an jeder Ecke trifft man solche). Also habe ich mich net lumpen lassen, und meine Blümchen ebenfalls kreativ dekoriert:


Na, was ist das Gebilde links wohl? ;) Leider hat man net wirklich viel Auswahl an unterschiedlichen Blumen, also habe ich auf die hübscheste Alternative zurückgegriffen, die weißen Was-auch-immer-Blümsche.


Gepriesen sind die Topfpflanzen!

Ungefähr in der 90. Minute des legendären Westerns "Rio Bravo" raucht sich der Sheriff (John Wayne) vor dem "Hotel Alamo" eine Selbstgedrehte und lehnt lässig am Terassenbalken. Die Banditen (derer drei Stück) reiten auf ihn zu und quatschen ihn von hohem Ross aus an. An der Tür des Hotels, versteckelt hinter dieser, steht ein junger Bursche, der sie belauscht. Er sagt der Hoteldame, sie solle ihm mit einem Trick helfen, die Banditen abzulenken, um dem Sheriff zu seinem von diesen entwendeten Gewehres zurückzuverhelfen. Die Lady solle, sobald der Bursche auf die Terasse hinaustritt, die Topfplanze durchs Fenster schmettern... Der Trick klappt, ein genialer Schachzug im Kampf gegen das Übel!

Was wäre diese Szene nur gewesen, wenn es damals noch keine Topfpflanzen gegeben hätte? Die Dame hätte vermutlich einen Stuhl oder gar ganzen Tisch durchs Fenster schleudern müssen, wäre völlig ko zusammengebrochen und der ganze Trick wär den Bach runter gegangen, weil die Banditen alle hätten abknallen können.

Gepriesen seien die Topfpflanzen!

blume-0097.gif von 123gif.de



Ein Mountie in...

... meinem Traum

Ich habe es nachglubschen müssen: die Serie "Ausgerechnet Chicago" - eher bekannt unter "Ein Mountie in Chicago" - wurde 1995 erstmals im deutschen Tivi ausgestrahlt. Kein Wunder, das ich sie damals net angeschaut habe - das war eine äußerst "turbulente" Zeit, um es mal so zu nennen, und da stand mir der Sinn nach weitaus anderen Dingen als nach einer kanadischen Fernseh-Serie.

Aber vor einigen Wochen habe dann auch ich den Mountie für mich entdeckt. Ja, zur Zeit meine Lieblingsserie*, wohl deshalb, weil dieser Typ einfach total lieb ist. Er glaubt immer an das Gute in den Menschen, ist hilfsbereit und höflich... und ja, ich gebs zu, schnucklig ist er auch. Aber erst zweitrangig ;) Davon ab hat es mir dann doch eher der "Wolf" angetan, naja, an sich ja ein Huskie, aber dem Zuschauer kann man das auch mal als Halbwolf verkaufen - oder Halbhund?

Warum ich das hier erwähne, etwas das an sich völlig irrelevant scheint? Tja, ich hatte einen Traum, als ich mich gestern Mittag in mein Bett kuschelte. Und in diesem Traum rief ich ungefähr 20-30 Freundinnen (keine Ahnung wer all diese Frauen waren, aber im Traum waren es eben meine Freundinnen) über die Häuserdächer zu, das ich "Ein Mountie in Chicago" angucke. Tja... scheint ja wichtig genug zu sein, das ich es (wenigstens im Traum) durch die halbe Stadt brülle. Also dachte ich mir kann es nix schaden, es an dieser Stelle mal zu erwähnen.

Kennt diese Serie noch jemand? Hat sie jemand gern geguckt? Was hat euch daran gefallen bzw. so gar net gefallen?

*abgesehen vom Doktor natürlich! Denn Dr. Who steht bei mir nach wie vor an 1. Stelle, auch wenn die Serie in zwei Wochen erst wieder startet ;)

Mittwoch, 29. August 2012

der klassische Grusel

Angeregt zu dieser kleinen Zeitreise wurde ich von Battle Rear Solid's Post. Einen kleinen Moment mußte ich wirklich scharf nachdenken, doch dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: mein erster Horrorfilm! Was war das wohl? Ratet. Ehe ich es euch verrate, reisen wir zurück ins Jahr 1981.

Sonntag, 26. August 2012

Cloudbusting - bildende Kunst :)


Wilhelm Reich († 1957) war ein Psychiater, Psychoanalytiker (ehemals Schüler von Sigmund Freud), Sexualforscher und Soziologe, der sich später auch in Bereichen der Naturwissenschaften wie z. B. Physik und Meteorologie betätigte.

In Kate Bushs Video zu dem Song "Cloudbusting" wird Wilhelm Reich von Donald Sutherland gespielt, während Bush selber seinen Sohn Peter mimt. Dieses Musikvideo ist wohl deshalb so zeitlos schön und interessant, weil es nicht einfach ein Video ist,

Freitag, 24. August 2012

Akzente setzen ;) / (Sinn-)Spruch des Tages


"Trauen Sie nie einem Mann mit Fliege. 
Der Schlips wird geknotet, 
um das Genital zu betonen. 
Sie wollen doch keinem Mann vertrauen, 
der mit dem Binden einer Fliege 
seine Ohren akzentuiert?!"



aus "State & Main"

Donnerstag, 23. August 2012

au und wow

Meine Badewanne hat mich gestern mittag nicht gerade freundlich begrüßt. Als ich in die Wanne steigen wollte, um eine erfrischende Dusche zu nehmen, spürte ich plötzlich und nadelstichgleich einen Schmerz in den äußeren rechten Zehen des rechten Fußes: mein kleiner süßer, knubbeliger Zeh und der "Ringfinger"-Zeh spreizten sich unnatürlich auseinander und wollten doch tatsächlich den nicht gerade schmalen Badewannenrand umschließen. Das Duschen ging noch, doch danach das Auftreten beim Laufen war dann net mehr so die reine Wohltat. Also schonte ich meinen im unausgeschlafenen (oder verschlafenen) Kopf gepeinigten Fuß, so gut es ging. Klaro. Als ich dann gegen Abend mal nachschaute - da überzeugte Sockenträgerin ;) - traf mich fast der Schlag. Im ersten Moment dachte ich, der kleine Knubbelzeh sei schon abgefallen, so gut hatte er sich dunkel-blau-lila getarnt. Au. Keine schöne Sache das.

Das Wow! des gestrigen Tages ereilte mich dann in Form eines eckigen Päckchens, das mir ein lieber Bekannter hat zustellen lassen. Die Überraschung. die sich darin befand, verschlug selbst mir die Sprache - obwohl ich sonst ja zu allem und jedem meinen Senf dazugeben könnte. Dabei handelte es sich um das Buch "Ismaels Geheimnis" von Daniel Quinn. Wer sich hier auf meinem Blog ein wenig umgesehen hat kann sich vorstellen, was mir dieses Buch bedeutet und wie groß meine Freude war (bzw. ist)! Ich kann es selber noch kaum glauben, das sich dieses Werk nun endlich endlich in meinen Händen befindet! :)

 An dieser Stelle möchte ich mich nochmal 
innig bei Dir bedanken, lieber Mobi!



Montag, 20. August 2012

dahinschmelzen...

... aber von langsam kann keine Rede mehr sein, denn ich zerfließe. Eindeutiger Tatbestand: das ist kein Wetter für mich! Ich als Herbstkind bevorzuge es doch etwas frischer und liebe die Möglichkeit, richtig Luft in die Bude lassen zu können. Hier steht seit Tagen alles - naja, jedenfalls die Luft. Denn ich selber hänge doch wohl eher wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Ich kann mich kaum noch auf etwas konzentrieren - und Lust etwas zu machen habe ich sowieso zur Zeit net. Minimalistisch in jeder Bewegung, selbst die Gedanken scheinen stillzustehen bei der drückenden Hitze. Und während andernorts Gewitter an der Tagesordnung sind, lullt uns hier im Wiesbadener Kessel die heiße, stickige Luft ein. Durchzug? Ein Fremdwort. Abkühlung? Was ist das? Munter kratzen die Regengüsse genau dann die Kurve, wenn's auf unsere Stadt zugeht.

Bin froh, wenn das rum ist. Aber diesmal wirklich, bitte. Zumal meine Laune seit Tagen net so ist, wie ich sie gern hätte. Noch dazu die Schmerzen, die sich geradezu austoben, als hätten sie nur darauf gewartet, mich alle auf einen Schlag quälen zu können... bäh. Fies.

Ich wünsche euch allen, das ihr diese Welle der wetter'lichen Unpässlichkeiten gut übersteht! Dran denken: genug trinken ;)

Freitag, 17. August 2012

dialogischer Fauxpas

Der Spruch war mal gut:

Neulich bei Akte (ni)X*: Scully wird ins Krankenhaus eingeliefert. Sooo 'ne Kugel schiebt sie vor sich her, der Bauch türmt sich geradezu als Berg vor ihr auf, das man ihr Gesicht kaum noch sehen kann, während sie auf dem Krankenbett den Gang runtergeschoben wird. Was fragt da die Ärztin Foxy Mulder?: "Ist sie schwanger?"
Muß man dafür studieren, um solche Dialoge schreiben zu können? Ich wunder mich net, das ich damals, als die Serie dann in die x'te Staffel ging, aufgehört hatte mir diesen Krempel anzugucken. Wer war der Professor in Literatur, Poesie? Wer hat diesen Leuten, die meinen sie können als Drehbuchautoren Karriere und das große Geld machen, nur das Schreiben beigebracht? Und sollten sie schon tot sein, würden sie sich dabei net im Grabe rumdrehen? Weia... Aber gelacht hab ich herzhaft. Merci cherie... auch an die deutsche Synchronisation, auf die ich sonst so große Stücke halte. Solche Dialoge sind einfach zu schön, als das ich mir das im Originalton antun wollte.

Ihr wollt wissen, was Foxy geantwortet hat? Ein einfaches "ja" wird's gewesen sein, viel mehr konnte ich vor Lachen net von seinen Lippen lesen, denn gehört habe ich das nicht mehr. :D

*Folge: "Feuer und Asche"

Montag, 13. August 2012

Wenn man sonst nix im Leben hat...

... als Menschen das Leben im Netz auch noch schwer zu machen. Spam ist ja nicht mal das Problem. Sorry, aber der sogenannte "Spam-Schutz" (captcha-Code) bring ja mal gar nix, denn wenn einer wirklich Müll verbreiten will, dann halten den die paar Zeichen auch net davon ab! Und auch Bots wählen sich da mittlerweile gerne durch (oder rein, wie auch immer)...

Das wirkliche Problem sind die Mobber. Obwohl sie sich so gar net für die anderen interessieren und denen

Sonntag, 12. August 2012

Ironman 70.3 - Sportlichkeit im Sonnenschein

... nicht das ich mitgemacht hätte :D Aber Respekt allen, die teilgenommen und auch durchgehalten haben! Und das bei der Hitze... Die Sonne stach vom strahlenden Himmel, und da mußte ich eben einfach mal gucken gehen.

Die Tour begann mit dem Schwimmen im Raunheimer Waldsee. Die Radstrecke über 90 km führte durch den Taunus, u. a. von Raunheim über Igstadt, Engenhahn und Heftrich, bis zum Kurhaus/Wilhelmstraße in Wiesbaden. Und die Laufstrecke führte die Athleten zu beiden Seiten vier Runden lang um den Kurpark herum.

Und hier habe ich ein paar Schnappschüsschen vom Ironman 
direkt vor meiner Haustür für euch:

Samstag, 11. August 2012

Nachteule vs. Taglerche

Ich habe meinen Rythmus ein wenig umgestellt. Gehe früher ins Bett - auch wenn ich mich bis in den (hellen) Morgen im Bett herumwälze und meist erst einschlafen kann, wenn ein wenig Licht durch's Fenster fällt. Aber

Freitag, 10. August 2012

gelbe Helden

Vor kurzer Zeit bin ich im Netz auf ein richtig geniales Blog gestoßen: Springfield Punx. Dean, der kanadische Blogger, zeichnet seine Helden - ob nun Sportler, Film- und Fernseh-Figuren, Comic-Helden... - in Stil der Simpsons. Auch erklärt er ausführlich, wie er seine Zeichnungen am PC bearbeitet und worauf es bei einer Karikatur ankommt bzw. wie man diese überhaupt erst wahrnimmt.

Kurzentschlossen hatte ich Dean dann angeschrieben, ob ich mir eines seiner genialen Dr. Who Bilder in mein Blog setzen darf. Mir war es ein echtes Bedürfnis, ein paar Worte über sein Blog zu verfassen. Wenige Tage nach meiner - für meine Begriffe in Huckepack-Englisch verfassten - e-Mail erhielt ich eine echt spaßige und total nette Antwort. 

Hier einer meiner Lieblings-Springfield-Punx: 
der 11. Doktor 
(Matt Smith)

"Stetsons sind cool!"
mit freundlicher Genehmigung des Zeichners
~ Danke dafür, Dean! ~


Zudem veröffentlich Dean hier auch Fan-Art von anderen, die sich künstlerisch an ihren Helden betätigt haben. Da sind immer wieder ganz klasse Bilder dabei! Dieses Blog ist einfach geil, und es macht tierisch Spaß, immer wieder neues zu erkunden! Für mich nicht nur als absoluter Simpson-Freak, sondern auch als Comic-Narr und Fan von Cartoon-Kunst ein Hochgenuss!

Viel Spaß euch allen beim Stöbern!^^

Dienstag, 7. August 2012

Nicht nachtrauern...

... den vergangenen "Freunden".

Ich habe schon viele nette/liebe Menschen in meinem Leben getroffen. Einige davon habe ich näher kennen gelernt, andere waren so schnell aus meinem Leben wieder verschwunden, das ich mir wünschte, sie näher hätte kennenlernen zu dürfen. Aber so ist das eben: dann und wann ergreift man die Chance, manchmal eben net.

Wenn ich schon keinen Termin bei dem hab...

... dann träum ich gleich vor "Sehnsucht" vom Zahnarzt. Unglaublich!

Ich machs kurz, hier so grob der Traum:

  Ich war bei meinem Lieblingskieferorthopäden und der sagte mir eiskalt: "Ich kann Sie net weiter behandelt. Da sind Fehler vorgekommen, und da die falsche Behandlungsweise gewählt wurde, endet hier meine Zuständigkeit!" Boah! Ich war fix und alle und schleppte mich heulend zu meinem "Hauszahnarzt".
Der ließ seinen Patienten einfach links liegen und bat mich in sein privates Sprechzimmer (hui, was'n des?). Dort nahm er Block und Stift zur Hand, schlug die Beine übereinander und lauschte mir bei all meinen Sorgen. Ich sagte ihm wie schlecht es mir ginge, wenn die Zähne nicht gemacht würden und das er meine letzte Hoffnung sei, nachdem mich der Chirurg so barsch abgewiesen hatte.
Mein Zahnarzt nickte und nickte (kam mir ein bissi vor wie die Pappfigur des Gendarmen bei "Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe", die nickte auch immer) und sagte dann ganz sanft: "Ich werde mich Ihrer Zähne natürlich annehmen!"
Ich war happy, Traum Ende.

Kam mir ja eher so vor, als wäre der Zahnarzt ein Psychotherapeut. Also wonach verlangt's mir denn nu' wirklich? Wie auch immer...


 Das muß ich erstmal in Ruhe analysieren!^^

Sonntag, 5. August 2012

also manche Webseiten...

... da kratz ich mir den Kopf! Net, das da irgendwas schlimmes, anstößiges, abartiges oder sonst irgendwie seltsam Geartetes gepostet wäre. Nein nein, aber es erschließt sich mir bei einigen Seiten nicht der Sinn. Auf

Samstag, 4. August 2012

Unendliche Weiten...

... und so viel mehr! ;)

Wie ihr sehen könnt befindet sich das neue Design im Zeichen des Weltraums... nicht, das ich ein ausgesprochener Sci-Fi-Fan wäre, neien! Doch die Erkundung des Weltalls und all dem, was in ihm steckt - oder auch nicht - hat ja schon immer die Fantasie des Menschen beflügelt.

Ist einfach mal eine schöne Abwechslung zum Irdischen... so in den unbekannten Sphären schweben und die Gedanken schweifen lassen. Und nachdem ich nun mein Tagewerk getan hab - jupp, ihr könnt es sehen: das neue Menü ist im Einsatz und verträgt sich nu auch mit meinem Schnell-Beförderungs-Pfeil (hach, ich liebe dieses Wort!). Und wie die Raumschiffe durch's All gleiten - naja, jedenfalls die in den schicken Serien - so gleitet auch mein Menü. Klickt ein bissi rum, es macht Spaß!

Einige andere Änderungen gab es auch: nein, ich hab euch net aus meinem Blickfeld verbannt, lediglich die Möglichkeit gegeben, eure Flügel etwas weiter auszubreiten.^^ So kann ich euch nu endlich wieder alle sehen und man wird nicht mehr von einer Flut seltsamer Dingse an der Seite abglenkt. Die neue Anordnung vom Post-Archiv hatte ich bereits vorgestellt, so könnt ihr ohne langes und mühseliges Klicken alle Titel einsehen.
Sischer, das macht die Seiten-Navi ein wenig überflüssig... aber sie ist sooo schee! ;)

In diesem Sinne frohes "Schweben" (wo auch immer)!

Freitag, 3. August 2012

mal wieder das Menü....

Langsam ein so leidiges Thema wie die Zähne. -.- Ich bin genervt! Mein Menü... seit letztem Jahr im Oktober suche ich nach einem solchen Menü, wie ich es zur Zeit hier eingebaut habe. Aber dieses Menü ist wohl mit einigen Javascripten net kompatibel. Will heißen: die Codes im html-Bereich bzw. in html-Gadgets kollidieren miteinander, der eine hebt den anderen auf oder setzt Script-Teile außer Kraft.

Ich raufe mir im Geiste die Haare... und da ich im Moment einfach keinen Nerv habe, sofort nach einer Lösung zu suchen - denn ich denke immer sehr lange über ein Problem nach - werdet ihr eine Weile wieder den "Scrollfinger" benutzen müssen. ;) Tja, Schnellbeförderung adé, denn auf mein Menü will ich einfach nicht verzichten! Will net, will net, will net! Trotzkopf.

Und während ich überlege, wünsche ich euch allen weiterhin viel Spaß bei allem, was ihr tut! :)

Notiz an mich: Für jedes Problem gibt es mindestens eine Lösung!^^

das Besondere sehen

Ich war nicht immer so bescheiden. Ich war zwar immer anspruchslos, aber ich habe viele Fehler gemacht. Oft wußte ich etwas nicht zu würdigen, sah Dinge als selbstverständlich an. Die Zeit und die Erfahrung haben mich gelehrt, das in jedem noch so kleinen Ding, jeder kleinen Geste, jedem Wort, jedem Blick mehr steckt,

Donnerstag, 2. August 2012

Erkenntnis / (Sinn)Spruch...

An all unserem Ärger sind andere schuld.
Das beste Mittel aber,
um bei guter Laune zu bleiben,
ist die stets richtige Erkenntnis,
dass man selber nichts taugt.

Wilhelm Busch


Nudeln mit Zwiebel-Linsen-Soße

Zutaten:

Mittwoch, 1. August 2012

luftige Matratze die zwote

So, nu isse da! Und so sieht das gute Stück aus:


Heut nacht wird sie eingeweiht. Ich bin gespannt, ob es was bringt! Also meine Lieben: nochmal ganz feste die Daumen drücken! :)

Testbericht folgt

Post-Archiv ma bissi geändert...

Für die übersichtliche Übersicht hab ich einfach mal des Archiv in den Footer verschoben. Ihr könnt nun aber auch alle Titel der Posts sehen... dann muß man net immer ewig des ganze Menü durchklicken bzw. sich per Navi 'nen Klickfinger zuziehen! ;)

Jaaa... nur mal so nebenbei. Bis später & allen einen schönen Tag!